Brainteaser

Brainteaser

Der Begriff Brainteaser kommt aus dem Englischen und bedeutet übersetzt „Gehirnkitzler“. Dabei handelt es sich um Rätselaufgaben, die von Personalverantwortlichen im Rahmen von Assessment Centern oder Vorstellungsgesprächen gestellt werden. Ziel ist es, den Bewerber in seinem analytischen und logischen Denken zu testen.

In welchen Unternehmen bzw. Positionen sollten Sie mit Brainteasern rechnen?

Brainteaser finden oft dann Anwendung, wenn bereits in den Anforderungen einer Stellenbeschreibung auf analytisches und logisches Denkvermögen hingewiesen wird. Die Spanne der Jobpositionen ist hierbei weitgefächert und reicht von Positionen im Controlling über solche im Management bis hin zu Stellenausschreibungen in der Informatik. Darüber hinaus sind Rätselaufgaben bei Bewerbungsgesprächen von Unternehmensberatungen oder Banken beliebt. Aber auch Hochschulen oder Organisationen, die Stipendien anbieten, greifen bei einer hohen Anzahl an Bewerbern und vergleichsweise geringen Studien- oder Stipendienplätze auf Brainteaser zurück.

Folgende Fähigkeiten werden bei der Lösung von Brainteasern getestet:

  • Das „Um die Ecke denken“
  • Stressresistenz
  • Kreativität
  • Logisches und analytisches Denken
  • Problemlösungsfähigkeit
  • Branchenspezifisches Fachwissen: Bei einer Position in der IT-Branche werden fundierte mathematische Kenntnisse vorausgesetzt, bei betriebswirtschaftlichen Positionen ist das Wissen um theoretische Modelle entscheidend. 

Brainteaser-Arten

  • Mathematisches Verständnis
  • Logikaufgaben
  • „Trial-and-Error"-Probleme
  • „Outside-the-box“-Rätsel
  • Schätzfragen

Vorgehensweise bei der Lösung von Brainteasern:

  1. Wenn Sie mit einem Brainteaser im Vorstellungsgespräch oder im Rahmen eines Assessment-Centers konfrontiert werden, sollten Sie sich klar machen, dass in den wenigsten Fällen eine korrekte Lösung verlangt wird. Vielmehr geht es darum, wie Sie unter Druck versuchen, eine Lösung zu finden und ob Sie sich schnell in unbekannte Problemfelder hineindenken können.
  2. Brainteaser können Ihnen entweder mündlich oder schriftlich gestellt werden. Wichtig ist, dass Sie sich die Denkaufgabe aufmerksam durchlesen bzw. sich diese mit erhöhter Konzentration anhören. Sollten Sie Verständnisschwierigkeiten haben, dann machen Sie Ihren Gesprächspartner durch gezielte und kluge Fragen darauf aufmerksam.
  3. Viele Brainteaser sind mit unwichtigen Informationen geschmückt. Filtern Sie deshalb die wichtigsten Informationen und konzentrieren Sie sich auf deren Lösung.
  4. Unabhängig von der Aufgabenstellung ist es wichtig, dass Sie Ihre Gedanken und Ihren Lösungsweg laut artikulieren. Auf diese Weise können sich Personalverantwortliche einen Eindruck von Ihrer Kompetenz und Ihrer Motivation, zu einer Lösung zu gelangen, machen.
  5. Sollten Sie den Brainteaser, der Ihnen präsentiert wird, bereits kennen, empfehlen wir Ihnen nach einem alternativen zu fragen. Denn Personaler erkennen auf Anhieb, ob Sie einen Lösungsweg auswendig vortragen oder just im Moment durch verschiedene kreative Lösungsansätze und Hypothesen zur Lösung finden möchten.

Das sollten Sie vermeiden:

  • Mit Aussagen wie „Das verstehe ich nicht“ oder „Brainteaser liegen mir nicht“ schießen Sie sich ins Aus. Versuchen Sie den Brainteaser vielmehr als Herausforderung zu nehmen und zeigen Sie Motivation, eine Lösung für die Problemstellung zu finden.
  • Auch wenn die Lösungsfindung Ihnen möglicherweise sehr schwerfällt, sollten Sie nicht aufgeben, nach einer möglichen Lösung zu suchen. So beweisen Sie Durchhaltevermögen und Biss.
  • Vermeiden Sie, Ihren Gesprächspartnern zu unterstellen, dass Sie nicht genug Informationen zur Lösung des Problems haben. Ein Brainteaser enthält grundsätzlich ausreichend Informationen.

 

Weblinks:

Karrierebibel: Knobelaufgaben: Brainteaser im Bewerbungsgespräch https://karrierebibel.de/brainteaser-bewerbungsgesprach/

Spiegel: Beispiele für Brainteaser im Vorstellungsgespräch: https://www.spiegel.de/fotostrecke/beispiele-fuer-brainteaser-im-vorstellungsgespraech-fotostrecke-79596.html

Staufenbiel: Brainteaser & Co. im Bewerbungsgespräch: https://www.staufenbiel.de/magazin/vorstellungsgespraech/brainteaser-co-im-bewerbungsgespraech.html