IT Manager

Top Jobs für IT-Manager

Jetzt bewerben!

Das Berufsbild des IT-Managers hat ein breites Spektrum von Aufgaben und Einsatzbereichen zu bieten. Anders als Informatiker, die sich mit systematischen Verarbeitungen von Informationen und der Software-Entwicklung befassen, beschäftigen sich IT-Manager mit dem Management einer IT-Abteilung. In diesem Job steuern IT-Manager eigene Teams oder Abteilungen und sind für die Umsetzung, Zielerreichung und Präsentation von IT-Projekten zuständig. Dabei fungieren die IT-Manager als Bindeglied zwischen ihrem eigenen Team und der Geschäftsleitung bzw. dem Kunden. Letzteren wird durch das IT-Management ein vielfältiger Service angeboten, wie zum Beispiel die Wartung von Hardware und Software.

Inhaltsübersicht

- Aufgaben
- Ausbildung
- Jobs für IT-Manager 

Aufgaben des IT-Managers

Für den Job eines IT-Managers sind sowohl fachliche Kenntnisse als auch einschlägige Berufserfahrung in der IT-Branche erforderlich, um eine IT-Abteilung problemlos führen zu können.

Leitungsfunktion: Der IT-Manager hat ein eigenes Team oder eine ganze IT-Abteilung, für die er verantwortlich ist. Je nach Berufserfahrung, Kompetenzen und Fähigkeiten verteilt er Aufgabenpakete an seine Teammitglieder und weist diese in ihre Aufgaben ein. Die Personal- und Führungsverantwortung ist dabei abhängig von der Größe des Projekts sowie des Unternehmens. Besonders in Deutschland.

Projektplanung- und Steuerung: Neben der Teamführung, umfasst ein Großteil seiner Tätigkeit die Projektplanung und -steuerung. Dazu verschafft sich der IT-Manager im ersten Schritt einen Überblick über die Anforderungen der Stakeholder, definiert Ziele, wägt Risiken ab, analysiert das Projektumfeld und klärt das Budget. Im zweiten Schritt entwickelt er gemeinsam mit seinem Team mögliche Lösungen für fachspezifische Problemstellungen und definiert darauf basierend Arbeitsprozesse.

Projektüberwachung: Während der Umsetzung des Projekts übernehmen IT-Manager eine überwachende Funktion. Er ruft regelmäßige Meetings mit seinen Teammitgliedern ein, um sich über den Projektfortschritt zu erkundigen und schreitet ein, wenn es Lösungsschwierigkeiten gibt oder innerhalb des Teams Konfliktsituationen auftreten. Darüber hinaus überprüft er in regelmäßigen Abständen die Einhaltung von Deadlines und Terminen, die Kosten sowie Ressourcen und hat dabei stets die Ziele des Projekts im Auge.

Monitoring und Projektpräsentation: Zusätzlich steht der IT-Manager in der Pflicht, die Stakeholder regelmäßig über Projektfortschritte zu unterrichten und in diesem Zuge gegebenenfalls Arbeitsprozesse anzupassen.

Berufsausbildung und Qualifikationen

Je nach Abteilung im IT-Bereich sind unterschiedliche Fähigkeiten und fachspezifische Kenntnisse erforderlich. Die optimale Voraussetzung für eine Anstellung im IT-Management bildet ein abgeschlossenes Studium, idealerweise in der Informatik. Möglich ist aber auch ein BWL-Studium mit IT-Schwerpunkt. Dazu werden an deutschen Unis und Fachhochschulen spezielle Studiengänge im IT-Management angeboten, die direkt auf die Aufgaben eines IT-Managers vorbereiten. Neben dem theoretischen Wissen sind vor allem mehrere Jahre Berufserfahrung in der IT-Branche Voraussetzung für einen Job als IT-Manager.

Als Führungskraft im Management hat der IT-Manager vor allem eine leitende Funktion inne. Da er für sein IT-Team verantwortlich ist, werden von ihm ausgeprägte Führungsqualitäten und entsprechende Soft Skills erwartet. Darüber hinaus sollte er Organisationstalent besitzen und über eine lösungsorientierte, analytische und systematische Denkweise verfügen. Um Deadlines einzuhalten kann es mitunter sehr stressig werden. Der IT-Manager sollte deshalb möglichst belastbar und stressresistent sein.

Weblinks

Karista.de: IT-Manager https://www.karista.de/berufe/it-manager/

Freelancermap.de: Was macht ein IT-Manager https://www.freelancermap.de/blog/was-macht-ein-it-manager-/