Zwischenzeugnis

Zwischenzeugnis

Ein Zwischenzeugnis ist eine Sonderform des Arbeitszeugnisses, das aus einem bestehenden Arbeitsverhältnis heraus vom Arbeitgeber oder auf Wunsch des Arbeitnehmers erstellt wird. Das Zwischenzeugnis beinhaltet eine Leistungsbewertung des Arbeitnehmers und kann bei Bewerbungen oder zur Vorlage bei Institutionen oder Ämtern dienen. Weist der Arbeitnehmer einen triftigen Grund vor, ist der Arbeitgeber verpflichtet, ein Zwischenzeugnis auszustellen.

Gründe für die Ausstellung eines Zwischenzeugnisses

  • Der Vorgesetzte wechselt
  • Sie wechseln Ihre Position oder die Abteilung innerhalb des Unternehmens.
  • Sie planen einen Wechsel des Arbeitgebers.
  • Sie befürchten betriebliche Umstrukturierungen wie Firmenübernahme oder Firmeninsolvenz.

Inhalt und Aufbau

  1. Persönliche Daten des Arbeitnehmers, Eintrittsdatum sowie der Grund, weshalb das Zwischenzeugnis vom Arbeitnehmer angefordert wurde
  2. Beschreibung der Tätigkeiten und Aufgaben
  3. Bewertung der Leistung, des Fachwissens, der sozialen Kompetenz, der Motivation
  4. Schlussformulierung
  5. Unterschrift des Vorgesetzten

Weblinks: