Zusammenarbeit zwischen Technikern Automotive

Future Mobility: Nachhaltiger, autonomer, intelligenter

Jetzt kontaktieren!

Die Mobilität von Gütern und Personen befindet sich in einem grundlegenden Veränderungsprozess – ob an Land, zu Wasser oder in der Luft. Themen wie Digitalisierung, autonomes und vernetztes Fahren, Elektromobilität und die dazugehörige Ladeinfrastruktur sowie die intelligente Steuerung von Verkehrsströmen bestimmen diesen Sektor. Dabei werden die unterschiedlichen Transportarten zunehmend miteinander kombiniert und bedingen sich gegenseitig.

Gefordert sind Spezialisten, die über den Tellerrand blicken und ihr Know-how in alle Bereiche der Mobilität einbringen:

  • Personenkraftwagen
  • Nutzfahrzeuge
  • Landwirtschaftliche Fahrzeuge
  • Baufahrzeuge
  • Industrielle Fahrzeuge
  • Spezialfahrzeuge und Robotik
  • Schiffe und Boote
  • Züge
  • Flugzeuge und Trägerraketen
  • Lufttaxen und Drohnen

Sie können es auch kaum erwarten, die Mobilität der Zukunft zu gestalten? Wir unterstützen Sie!

Kontaktieren Sie uns!

Die Weiterentwicklung der Mobilität

Damit die Fortbewegung von Gütern und Personen nicht auf der Stelle tritt, sind drei Dinge von besonderer Relevanz: Rohstoffe, Energie und Fachwissen. Ohne Materialien für Bauteile gäbe es keine Fahrzeuge, ohne Energie würden diese still stehen und ohne Know-how und Kreativität würden sich die Transportmittel nicht weiterentwickeln. Genau das ist aber notwendig. Ob Schifffahrt, Automobil, Schienenverkehr oder Luft- und Raumfahrt: Transporte müssen klug, nachhaltig und klimafreundlich gestaltet werden. Hierbei sind wir Ihr Partner. Unsere Spezialisten – Elektrotechnik-Ingenieure, Bauleiter, Soft- und Hardware-Entwickler oder Qualitätsingenieure sowie Data Scientists, Projekt-Ingenieure oder Entwicklungsingenieure – verbinden ihr Wissen etwa rund um Antriebstechnologien, Steuergeräte sowie Mobile Applications mit Aspekten des nachhaltigen Energie- und Rohstoffeinsatzes.

Die vielfältigen Trends rund um die mobilen Zukunftstechnologien lassen sich dabei in die Sektoren Powertrain Technology, Autonomous & Connected Driving und Smart Mobility unterteilen.

Ingenieure Automotive

Powertrain Technology

Konventionelle Antriebstechnologien werden zunehmend ergänzt um Alternativen, etwa mit Strom betriebene Elektro-Fahrzeuge oder mit Wasserstoff angetriebene Brennstoffzellen-Verkehrsmittel. Hinzu kommt die Kombination unterschiedlicher Antriebsarten in Hybrid-Modellen. Unsere Fahrzeug-Ingenieure, Werk- und Anlagenplaner oder Applikationsingenieure entwickeln energieeffiziente Antriebstechnologien und setzen diese um. Unabhängig von der gewählten Antriebsvariante sind vor dem Start der Serienproduktion umfassende Umweltsimulationsprüfungen notwendig – etwa Klima- und Temperatur-, Staub- und Wassereindringprüfungen. Hier unterstützen Sie die Mechatroniker oder Elektronik-Ingenieure von Brunel Car Synergies: Bei der kundenspezifischen Prüfstandsplanung, bei CAD-Konstruktion oder beim Projektmanagement.

Connected Driving

Autonomous & Connected Driving

Die Digitalisierung bringt auch im Bereich der Mobilität Chancen und Herausforderungen mit sich. Ein Begriff fällt in diesem Zusammenhang immer wieder: Sicherheit. Diese muss immer gewährleistet sein – ob bei der Umstellung auf digitale Technologien in Fahrzeugen oder dem zunehmenden Einsatz von Fahrzeugassistenzsystemen, die schlussendlich in selbstfahrende Gefährte münden. Computersysteme und Netzwerke müssen zuverlässig arbeiten und dabei geschützt werden. In diesem dynamischen Umfeld bringen beispielsweise unsere Entwicklungsingenieure ihr Wissen in Ihre Projekte rund um die Erarbeitung von Integrations- und Testkonzepten sowie in die Abstimmung von Plattform-Anforderungen und Schnittstellen von Fahrassistenz-Applikationen ein. Unsere Spezialisten für die Software-Entwicklung unterstützen Sie im Bereich der Fahrzeug-Steuergeräte und erstellen etwa Spezifikationen für deren Software.

Smart Mobility

Smart Mobility

Intelligent und effizient, klimafreundlich und vernetzt – so sollte der Transport von Waren und Personen künftig aussehen. Um Individualverkehr und öffentlichen Verkehr sowie die verschiedenen Transportmittel optimal aufeinander abzustimmen, müssen sichere Verbindungen sowohl innerhalb der Fahrzeuge – etwa zur Steuerung von deren Motoren, Fahrverhalten oder Federungen – als auch zwischen ihnen sowie mit Alltagsgegenständen entwickelt, programmiert, getestet und implementiert werden. Bei der Koordination der Systemintegration von Embedded-Software im Automotive-Umfeld, der Abstimmung von Spezifikationsdetails oder der Integration von Elektronik-Automotive-Systemen sind unsere Embedded Software Entwickler gefragt. Die Praxiserfahrung unserer Software-Experten für App-Entwicklungen sowie ihre fundierten Kenntnisse im Cloud Computing, in Objective-C oder Java, der objektorientierten Programmierung und der Softwarearchitektur bringt außerdem Ihre mobilen Applikationen voran.

Wir haben das Know-how für die Mobilität von morgen

Wir unterstützen Sie dabei, situationsgerecht auf die Anforderungen des Marktes zu reagieren. Denn Flexibilität ist entscheidend für die erfolgreiche Umsetzung von Projekten im Mobilitätssektor – ob in der mechanischen und elektrischen Konstruktion, der Systementwicklung und -integration oder bei der Entwicklung und Implementierung von Software-Lösungen.

In welchem Rahmen diese Unterstützung für Sie ideal ist – Arbeitnehmerüberlassung, Dienst- oder Werkverträge – erläutern wir Ihnen hier!

Unsere Dienstleistungen im Überblick

Unsere Spezialisten

...unterstützen Sie:

  • im Supply Chain Management
  • bei der mechanischen und elektrischen Entwicklung sowie Konstruktion
  • bei der Simulation und Berechnung
  • bei der Batterie-Entwicklung
  • bei der Entwicklung von Embedded Systems
  • bei der Entwicklung von Elektrik, Elektronik (E/E) und (sicherheitsrelevanten) Steuergeräten
  • mit Umweltsimulationsprüfungen, etwa an Frontkameras und E-Maschinen sowie an Ladereglern (Onboard Charger), Ladesäulen und Wallboxen
  • bei der Bordnetzentwicklung
  • bei der Entwicklung und dem Testing von Elektronik- und Software
  • in der Werksplanung (Prüfstandsplanung)
  • mit der Entwicklung und dem Bau von Prüfständen, etwa für Motoren
  • bei der Planung, Beschaffung und Realisierung von Prüf- und Fertigungsmitteln
  • im Bereich Versuch und Testing von Bauteilen (mechanisch/elektrisch)
  • bei Dauerlaufversuchen an Verbindungseinrichtungen, Fahrwerkskomponenten und Lenkgetrieben
  • rund um das Internet of Things, etwa bei App- oder Cloud-Entwicklungen

...sind vertraut mit diesen Tools und Methoden:

AutoCAD/Inventor | SOLIDWORKS | ANSYS | EAGLE | Altium Designer  | CATIA V5/V6 | Bussysteme (CAN, LIN, MOST, FlexRay) | C/C++/C# | LabVIEW | Matlab/Simulink | CANoe | CANalyzer |INCA | DOORS | Python | Shaker | Klima- und Temperatur(schock)kammern |  elektronische Messtechnik | IP Schutzartprüfanlagen | Hochvolttechnik

 

...arbeiten nach folgenden Standards:

DIN EN 60601-1 und DIN EN 62304 | DIN EN ISO 13485 und DIN EN ISO 14971 | DIN EN ISO 5012x |  DIN EN 60529:2014-09 | DIN 30786-2 A2.4 | DIN EN 60068 | IEC 60028-2-30 | IEC 60028-2-11 | LV 124 | ECE R55 | Installationsqualifizierungs-Dokumentation (IQ) | Operational Qualifications Dokumentation (OQ)


Lassen Sie uns gemeinsam die Mobilität von Morgen neu definieren. Kontaktieren Sie uns!