Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Brunel Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen erhalten Sie in den Datenschutzgrundsätzen.

Fusion bei Brunel: Entwicklungszentren vereint

Dienstag, 17. Januar 2017

Brunel Communications nun offiziell Teil der Brunel Car Synergies GmbH

 

Seit dem 1. Januar 2017 zählt das in Hildesheim ansässige Entwicklungszentrum Brunel Communications offiziell zum Entwicklungsdienstleister mit akkreditiertem Prüflabor, der Brunel Car Synergies GmbH mit Hauptsitz in Bochum. Mit dem Schwerpunkt Embedded Systems des Hildesheimer Standorts – nun ebenfalls firmierend als Brunel Car Synergies GmbH – erweitert das Bochumer Unternehmen sein Portfolio. Bereits im vergangenen Jahr bündelten die zwei Entwicklungszentren in einem ersten Schritt ihre Kompetenzbereiche, um auf die sich wandelnden Anforderungen und die steigende Nachfrage im Automobilbereich zu reagieren.

 

Neue Standorte und erweitertes Angebot

 

Mit der jetzt vollzogenen Fusion bekräftigt Brunel seine Unternehmensausrichtung. Peter Bolz, Geschäftsführer der Brunel Car Synergies GmbH, erklärt: „Durch die Zusammenlegung unserer operativen Leistungen in 2016 bieten wir unseren Kunden ein breiteres Spektrum und liefern Entwicklungsdienstleistungen für zahlreiche Fahrzeugkomponenten aus einer Hand. In Stuttgart und Wolfsburg konnten wir bereits neue Standorte eröffnen, sodass wir nun in bedeutenden Hochburgen der deutschen Automobilindustrie direkt vor Ort sind.“ Das Portfolio umfasst die Planung und Umsetzung im Hard- und Softwaredesign, Tests und Validierungen sowie die Konzeption, Berechnung und den Prüfstandbau für Fahrzeuge oder einzelne Bauteile. Alle Dienstleistungen werden neben Bochum und Hildesheim auch in München erbracht. Neben Aufträgen in der Automobilbranche realisiert der Entwicklungsdienstleister mit akkreditiertem Prüflabor auch Projekte in der Agrar- und Bahntechnik sowie der Luft- und Raumfahrt.