Studententeams meistern Generalprobe für Formula Student Germany

Montag, 3. Juli 2017

Rennwagen angehender Konstrukteure, Ingenieure und Techniker bestehen beim „Brunel Pretesting-Event“

Am vergangenen Donnerstag und Freitag haben acht Teams in der Motorsport Arena Oschersleben die Prüfungen des von Brunel organisierten Pretesting-Events der Formula Student Germany (FSG) – einem international renommierten Konstruktionswettbewerb – gemeistert. Während des zweitägigen Probelaufs in Oschersleben haben insgesamt 150 Studenten der von Brunel gesponserten Teams ihre Rennwagen von einer 12-köpfigen Jury aus ehemaligen FSG-Teilnehmern sowie technisch versierten Brunel Mitarbeitern auf Herz und Nieren prüfen lassen. Ziel der Veranstaltung: Die jungen Talente für das Hauptevent des Konstruktionswettbewerbs vom 8. bis 13. August 2017 optimal vorzubereiten und fachliche wie organisatorische Unterstützung zu bieten. André Helbig, Geschäftsbereichsleiter der Brunel GmbH, erklärt: „Die Wagen der Teams durchlaufen hier die gleichen Prüfungen wie beim Hauptevent im August. Unter anderem durch die technische Abnahme und die Präsentation ihres Geschäftsmodells erfahren die Mannschaften, wo ihre Stärken liegen, aber auch, woran sie noch schrauben sollten.“

Auf dem Hockenheimring im August treten die Mannschaften gegen insgesamt 115 Rennteams aus 24 Nationen an. Mit ihren selbst entwickelten und konstruierten Wagen müssen sie je nach Disziplin verschiedene Prüfungen absolvieren: beispielsweise einen Ausdauertest über 22 Kilometer, ein Beschleunigungsrennen über 75 m oder einen Skid-Pad, eine quasi-statische Kreisfahrt. Auch Patrick Gassmann vom Team municHMotorsports blickt positiv auf das Wochenende zurück: „Das Pretesting-Event ist für uns ein wichtiger Meilenstein, da wir hier fachkundige Tipps und Verbesserungsvorschläge für unseren Elektrowagen erhalten. Brunel dabei als zuverlässigen Partner in sämtlichen Teambuilding- und Vorbereitungsmaßnahmen an unserer Seite zu haben, ist für uns von unschätzbarem Wert.“


Artikel in Ihrem Netzwerk teilen: