Assessment-Center

Assessment-Center

Das Assessment-Center ist ein Verfahren, bei dem mehrere Bewerber auf die in der ausgeschriebenen Vakanz notwendigen Anforderungen eines Unternehmens in verschiedenen Test geprüft werden. Im Rahmen der Tests werden verschiedene Alltagssituationen, die der ausgeschriebenen Stelle entsprechend, simuliert. Bewerber werden mit Aufgaben und Problemen konfrontiert, die zumeist unter Zeitdruck gelöst werden müssen. Jeder Bewerber wird von geschultem Personal bei der Lösung der Aufgaben beobachtet und bewertet. Anhand der Beurteilungen wird entschieden, ob die Kandidaten die vom Unternehmen geforderten Fähigkeiten und Kompetenzen erfüllt.

Aufgaben und Übungen im Rahmen eines Assessment-Centers

Im Rahmen der Tests werden die Hard- und Softskills der Bewerber überprüft. Dies geschieht anhand folgender Übungen:

Einzelübungen:

  • Selbstpräsentation: Kurze Präsentation zwischen 2 und 5 Minuten, in der sich der Bewerber selbst vermarkten soll.
  • Rollenspiele: Simulierte Situationen aus dem Alltag, bei denen die Softskills der Bewerber getestet werden.
  • Fallstudie: Simulation einer Problemstellung um zu überprüfen, wie schnell sich Bewerber in neue Sachverhalte einarbeiten können.
  • Postkorbübung: Bewältigung verschiedener Aufgaben aus einem „Postkorb“ mit dem Ziel, die Stressresistenz, Entscheidungsfähigkeit, Arbeitsorganisation, das logische Denken sowie die Konzentration der Bewerber zu testen.
  • Aufsatz: Dient zur Überprüfung der Aufbereitung von Themen und der schriftlichen Kommunikation.
  • Mathematischer Test: Prüft das logische und analytische Denkvermögen.
  • Rechtschreibübungen: Dient zur Überprüfung der Rechtschreibkompetenz.
  • Logik-Tests: Überprüfung des logischen Denkens und der Intelligenz.
  • Persönlichkeitstest: Dient zur Analyse der Verhaltensmuster sowie der Denkweise der Bewerber.

Gruppenübungen:

  • Diskussion: Test der sozialen und kommunikativen Fähigkeiten.
  • Planspiel/Simulationsübungen: Dient zur Simulation eines fiktiven Unternehmens und dessen Herausforderungen, mit dem Ziel zu untersuchen, wie Gruppenteilnehmer untereinander kooperieren und wie realistisch sie das Unternehmen führen.
  • Konstruktionsübung: Dient zur Überprüfung der Kommunikationsfähigkeit sowie dem Prozess der Lösungsfindung.